Sommertag

Das was ich mag...
ist ein Sommertag
Er mich warm in die Arme nimmt...
und nicht über mich bestimmt.
Mir mal eine Brise schenkt
und mich vom Altag ablenkt.

Viele Vögel sind zu hören
Sie ganz dem Sommertag gehören.
Viele Blumen sind zu sehen,
Sie mit der Sommerbrise wehen.

Alles scheint so unberührt,
der Sommertag mich entführt
in eine andere Welt,
die mir gefällt.
Unberührt die Welt doch ist,
wo du dein eigener Herrscher bist.

Die Sonne schmilzt das Eis,
es ist so unglaublich heiß.
Ein Hauch von Blumenduft
schwebt in der Luft.

Du ganz den Tag genießt,
du mit dem Leben fließt.
Aber auch ein Ende kommt und geht,
auch der letzte Augenblick verweht.
Abends dachte ich an das was ich mag
den Sommertag.

von Maren & Miriam 

Gratis bloggen bei
myblog.de

Startseite
Gästebuch
Zum Forum!

Gedichte

Wer es...
Kopfkissen
Eistee
Hoffnung
Sommertag
Maus im Haus
Der Raum
mit anderen Augen...

Geschichten

Zucker
R & H

Bilder